Trierer Weinapfel

Apfelwein


1,0 Liter • 8,0% vol.
Sorte

Der Trierer Weinapfel ist eine sehr alte Apfelsorte, die in der Kelterei hauptsächlich zur Säureregulierung verwendet wird. Dieser Apfel wurde durch Zufall im Raum Trier gefunden, seine Herkunft ist allerdings nicht bekannt. Die Ernte des Trierer Weinapfels ist bedingt durch seine kleine Größe und sehr späte Reife deutlich aufwendiger, als bei anderen Streuobstäpfeln.

Herstellung

Nach der Ernte, Anfang November, werden die Äpfel noch 1-2 Wochen gelagert, bevor sie Verarbeitet werden. Die Besonderheit bei diesem Apfelwein ist, dass wir mit einem Teil der Äpfel eine Maischegärung, ähnlich wie beim Rotwein, durchführen und daher einen deutlich komplexeren Apfelwein erhalten. Der Rest der Äpfel wird mit einer traditionellen Packpresse gepresst.

Geschmacksprofil

Frisch im Geruch, feine Fruchtnoten, würzig, gekochte Äpfel. Vollmundig, halbtrocken bis lieblich. Das perfekte Zusammenspiel von Säure und Restsüße machen diesen Apfelwein besonders interessant.

Serviervorschlag

Am besten in einem tulpenartigen Glas Gekühlt servieren, optimal sind 6-10 Grad. Bedingt durch die Sortenwahl, den perfekten Erntezeitpunkt und die schonende, saubere Verarbeitung unseres Obstes, erhalten wir einen qualitativ hochwertigen Apfelwein, der auch nach einigen Tagen in der angebrochenen Flasche nicht an Charakter verliert.

Unsere Region

Die Region Wetterau ist in Hessen bekannt für gute Böden, die sich ausgezeichnet für den Obstanbau eignen. Hier wachsen unsere Typischen Apfelweinäpfel, die eine gute Süße, aber auch eine beachtliche Säure aufweisen. Diese Bäume sind in der Regel Hochstämme. Nach dem Schütteln werden die Äpfel von Hand vom Boden aufgelesen, um sie dann zu unserem Apfelwein zu verarbeiten.

Bitte beachten:

Liebe Kunden, wir machen Urlaub vom 5.-26.07.2020 
Unser Verkaufsladen ist aber weiterhin geöffnet.
Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten ab dem 5.7.2020:
DO geschlossen FR 10-12 Uhr 16-18 Uhr und SA 10-13 Uhr